HERZLICH WILLKOMMEN!

 

Seit 2004 arbeite ich als Mediatorin, seit 2013 als Supervisorin und seit 2014 als Klärungshelferin.

Seit 2020 biete ich Einzelcoaching an.

Sie sind Führungskraft und suchen für sich und ihre Mitarbeiter*innen eine Konfliktmoderation, eine Teamklärung.

Sie sind Teamleiter*in und suchen eine Supervisorin, um kontinuierlich ihre beruflichen Prozesse zu reflektieren und neue Schritte zu wagen.

Sie leben in einer Partnerschaft und stecken in der Krise und suchen für sich und ihre Partner*in eine Konfliktklärung.

Sie möchten ihre Möglichkeiten erweitern und suchen nach neuen Wegen, beruflich oder privat.

Dann nehmen sie bitte Kontakt mit mir auf, ich berate sie gern.

 

Was ist Klärungshilfe und wie wird gearbeitet?

„Es löst sich etwas und was wie ein Zauber erscheint, ist vor allem die heilsame Kraft einer ehrlichen meist lange verschleppten Aussprache“

Christoph Thomann, Begründer der Klärungshilfe

 

Die Klärungshilfe als eine Form der Mediation ist eine hoch effiziente, klar strukturierte und moderierte Gesprächsform, die sich besonders für schwierige, festgefahrene und komplexe Konflikte eignet.

Es geht um die „Klarheit der Situation“ – die Beteiligten müssen der Wahrheit ins Auge sehen wollen/können. Was dann entsteht, ist Kontakt zu sich selbst, zur Situation und zum Anderen.

Die Vergangenheitsbetrachtung bildet dabei die Grundlage für Klärung der Gegenwart und die Planung der Zukunft.

Die Klärungshelferin ermöglicht „sachlich über Emotionales, statt emotional über Sachliches zu sprechen“

 

Mein Grundverständnis von Supervision und Coaching

„Supervisor*innen/Coachs sollten sich nicht als ,die Wissenden' verstehen, sondern als ermutigende und sehr achtungsvolle Unterstützer*innen der autonomem Werthaltungen und Selbstorganisation derer, die Supervision oder Coaching nachfragen.“

aus „Jedes Mal anders“ von Heidi Neumann-Wirsing

 

Saskia Seibt

Supervisorin. Mediatorin/Klärungshelferin .